Solarstromanalge Schlossmatt


Seit September 2005 ist auf dem Dach der Schulanlage Schlossmatt in Münsingen ein Fotovoltaik-Kraftwerk in Betrieb. Grundidee für dieses zukunftsweisende Projekt war, die Kraft der Sonne dort zu nutzen, wo es ökonomisch und ökologisch sinnvoll ist. Gleichzeitig wird mit der Anlage ein Beitrag zum Schutz der beschränkt vorhandenen Energie-Ressourcen geleistet.

Die Gemeinde Münsingen hat sich mit einem Betrag von rund 100'000 Franken, die InfraWerkeMünsingen mit einem Beitrag von rund  90'000 Franken an der Anlage beteiligt. Die Stromproduktion beläuft sich auf ca. 19'000 kWh pro Jahr. Der auf einer Fläche von knapp 133 m2 produzierte Solarstrom wird über die Ökostrombörse Münsingen verkauft.

Flyer Solarstromanlage (pdf)

 

Einweihungsfeier

Im Beisein von Regierungsrätin Barbara Egger wurde die Fotovoltaik-Anlage am 13. Mai 2006 feierlich eingeweiht.

Mehr zur Einweihungsfeier:

 
Schlossmatt_051201_008.jpg

In einem Winkel von 20 Grad fangen über 5'000 Fotovoltak-Zellen die Sonne ein. Die 108 Module sind so platziert, dass ein Schattenwurf zwischen den Bahnen unmöglich ist. Wann immer die Sonne scheint - jeder einzelne Sonnenstrahl wird genutzt.

 

IMG_1202.JPG